Projektparty a la Robin Hood – Nähe Aachen

Wir hatten heute nach einem sehr langen Projekt eine Abschlussfeier. Natürlich ging dem Ganzen eine ordentliche Retrospektive voraus… Danach haben wir traditionelles Bogenschießen ausprobiert. Traditionell bedeutet in diesem Fall, dass wir nicht mit den High-Tec Bögen von Olympia geschossen haben, sondern mit den guten alten Holzbögen. Zunächst auf Zielscheiben, anschließend im Wald auf Bären und Hirsche aus Plüsch und Holz. Anschließend konnte direkt dort gegrillt werden. Der nette Betreuer vom Verein hat uns neben dem sportlichen auch eine Menge über die historische Bedeutung von Bögen und Pfeilen erzählt. Sehr spannend!

Wer noch eine Idee für ein besonderes Event nach einem Projekt oder ähnliches sucht, sollte diese Möglichkeit auf jeden Fall mal ins Auge fassen. Es kam bei allen Beteiligten sehr gut an.

Weitere Infos findet man unter: http://euregio-feldbogenschuetzen-eschweiler.de/

Leave A Reply

Navigate