webcon2012: Retrospektive

So, das war sie, die web2012. Spaß hat es gemacht! Ganz im agilen Sinne eine kleine Retrospektive:

Anfangen

Ich würde mich freuen auch auf den klassischen Kanälen ein wenig Werbung für die webcon zu machen. Eigentlich kann es nicht sein, dass bei der ersten Aachener Web-Konferenz kein Vertreter der lokalen Presse vor Ort war.

Mehr

Viele Vorträge haben sich in meinen Augen nur ganz am Rande mit dem angekündigten Titel beschäftigt. Das war etwas irreführend und führte zu einigem Missmut. Bitte klarer herausstellen worum es geht und was man erwarten kann!

Toll schien die Zusammenarbeit im Orga-Team geklappt zu haben. Das lief alles fehlerfrei (jedenfalls für den Unbeteiligten). Das Catering war super und generell haben sich alle Beteiligten um eine tolle Stimmung bemüht. Mehr davon 🙂

Weniger

Ein großes Problem von mir war es, vorher abzuschätzen wie mein Publikum wohl aussehen wird. Daher war meine Zielsetzung: Anfänger abholen, das Wissen der Fortgeschrittenen festigen und den Profis zwei oder drei neue Ideen und Konzepte an die Hand geben. Bei einigen anderen Vorträgen fand ich das Niveau aber etwas zu seicht (Sencha Development von Thorsten Suckow-Homberg natürlich völlig ausgenommen 😉 ). Bitte das nächste mal weniger Oberflächlichkeit und mehr Expertenwissen!

Aufhören

Bloß nicht aufhören!

 

Das Video zu meinem Vortrag werde ich hoffentlich am Wochenende online stellen können. Ich freue mich schon auf die webcon2013!

 

7 Comments

  1. Stichwort “seicht”. Das Problem war eben die Zielgruppe. Man wußte nicht genau, wo man ansetzen soll, mit wem man es zu tun hat. Barcamp? Social Media Day? Tech Con? Vielleicht wird das im nächsten Jahr etwas transparenter. Ansonsten: In die Vollen! 🙂

  2. Pingback: webcon 2012 « Thorsten Suckow-Homberg

  3. Habe gerade einen Zeitungsartikel zur webcon2012 gelesen. Es war also doch ein Vertreter da… Dennoch hätte ich mir eine etwas größere Darstellung dieses Events gewünscht. Aber es ist ein Anfang 🙂

  4. Du hast Recht, die Titel waren teilweise irreführend und sollten das nächste Mal in der Tat klarer formuliert werden. Trotz allen eine tolle Veranstaltung. Danke übrigens fürs verlinken… 🙂

  5. Pingback: Blog-Schau « webcon2012

Leave A Reply

Navigate